• bleddin19.jpg
  • blick19.jpg
  • cranach19.jpg
  • dabrun19.jpg
  • globig19.jpg
  • pratau19.jpg
  • seegrehna19.jpg
  • selbitz19.jpg
  • wartenburg19.jpg

Zwei neue Gesichter stellen sich vor:

mechthild latzelMechthild Latzel - Ihre neue Bereichspfarrerin -

Jahrgang 1968, verheiratet, wohnhaft in Wittenberg. Geboren in Wittenberg, aufgewachsen auf dem Pfarrhof in Bergwitz, Ausbildung zur Krankenschwester in Elbingerode, Abitur in Magdeburg (Norbertinum), Theologiestu­dium in Halle/Saale, Auslandsjahr in St. Petersburg/Russland (orth. Kirche), Vikariat in der Luthergemeinde in Halle. Ordination 2005. Pfarrdienst zuerst in Suhl, dann in Arnstadt. Ausbildung und Einsätze in der Notfallseelsorge und Klinikseelsorge. Schwerpunkte meiner Arbeit sind Gottesdienste, Glaubenskurse, Seelsorge.

Seit 2016 bin ich im Kirchenkreis Wittenberg, und zwar in einer besonderen Pfarrstelle, nämlich im Vertretungsdienst, das bedeutet, dass ich in den Bereichen eingesetzt werde, wo gerade eine Pfarrstelle vakant ist bzw. wo Unterstützung gebraucht wird. Im Kirchenkreis habe ich auf diese Weise inzwischen den Pfarrbereich Sandersdorf-Brehna, Bad Schmiedeberg/Pretzsch und zuletzt Zörbig kennengelernt.

Seitdem Pfr. Hofmann zum 1. November einen Dienstauftrag (50%) in der Klinikseelsorge im Paul-Gerhardt-Stift übernommen hat, bin ich für den halben Pfarrbereich Pratau eingesetzt. Verabredet ist, dass ich für die Orte Wartenburg, Globig-Bleddin, Dabrun und zur Hälfte in Pratau zuständig bin. Außerdem wurde ich gebeten, mich um die (kirchlichen) Friedhöfe in Ihren Orten zu kümmern.

Nun freue ich mich, bei Ihnen und mit Ihnen Dienst tun zu können. Ich möchte Sie gern kennen lernen. Was bewegt Sie? Was hat Sie geprägt? Was ist Ihnen wichtig? Welche Probleme und Nöte belasten Sie? Welche Ideen haben Sie? Wo möchten Sie etwas verändern, voranbringen? Bitte sprechen Sie mich an, wenn Sie etwas auf dem Herzen haben, Hilfe brauchen, über Ihre Situation reden wollen … z.B. über Telefon, E-Mail, oder dort, wo ich bei Ihnen unterwegs bin.

Tel: 03491-5051412 • Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Und ein neuer Vikar

johannes schimmingHallo liebe Gemeindebriefleserinnen und -leser, mein Name ist Johannes Schimming und ich bin der neue Vikar in Ihrer Gemeinde. Knapp zwei Jahre habe ich nun Zeit, mich in den vielfältigen Aufgaben des Pfarrberufes ausprobieren – und Sie Gelegenheit dazu, mich an der ein oder anderen Stelle kennenzulernen.

Geboren und aufgewachsen bin ich in Köthen. Nach der Schule bin ich erst in die Altmark gezogen, um dort Menschen mit Behinderungen zu betreuen und dann für drei Monate an das andere Ende der Welt geflogen (Thailand), um in einer Missionsschule mitzuarbeiten.

Mein Theologiestudium habe ich im verschlafenen Niedersachsen begonnen, bin dann nach Sachsen (Leipzig) gewechselt, habe ein Auslandsjahr lang Angelsachsen (bzw. England) erkundet und schließlich das Studium wieder in Sachsen-Anhalt (Halle) abgeschlossen. An allen Studienorten habe ich mich auch in Gemeinden engagiert, in Hauskreisen über Gott und die Welt diskutiert und bin durch meine eigenen Kinder in der Kindergottesdienstarbeit gelandet. Ehrenamtlich hat mich besonders die Begleitung von Sterbenden und ihren Angehörigen im Hospiz geprägt.

Nach dem Studium habe ich als Wissenschaftler und Dozent für Religionspädagogik an der Uni Leipzig gearbeitet. Mich hat besonders interessiert, welche Erfahrungen junge Menschen mit Gott machen, wie sich ihr Glaube entwickelt und wie man mit ihnen darüber sprechen kann, was dieser Glaube für sie bedeutet.

Nach Wittenberg bin ich schon im letzten Sommer gezogen, zusammen mit meiner Frau und unseren 4 Kindern. Fast 100 Jahre Lebenserfahrung verbinden uns als Familie. An unserer neuen Heimat mögen wir, die weiten Elbwiesen und vielen Radwege zu erkunden, auf Spielplätzen zu spielen oder die Wagons der Güterzüge zu zählen. Wir schätzen die Nähe von Kultur und Natur und die vielen sympathischen Menschen, denen wir schon begegnet sind.

Deshalb freue ich mich auf Sie und die gemeinsame Zeit mit Ihnen!

Bleiben sie behütet!

Ihr Vikar Johannes Schimming